15.04.2021 23:23 |

Kunstfreiheit-Demo

Jugendstiltheater: Vada sorgt für Verpuppung

Vada, der Verein zur Anregung des dramatischen Appetits, kredenzt nicht nur theatralische Happen, sondern setzt oft Unangenehmes mit bittersüß-ernstem Schmunzeln in höchster Qualität vor. Zur Ausstellung im Jugendstiltheater (JUST) Klagenfurt wird am Freitag, 16. April,  die Einhaltung der Freiheit des Kulturlebens eingemahnt.

„Die sind so fragil!“ Yulia Izmaylova hebt vorsichtig eine Schaufensterpuppe an, um sie ins kleinste Theater der Welt zu tragen. Felix Strasser fragt seine Partnerin: „Wie geht man bloß mit diesen Mannequins um?“

Da seit vergangenem Oktober der Theaterbetrieb stillsteht, wird das Haus nun gesetzeskonform mit menschlichen Kunststofffiguren gefüllt, um wieder ein „volles Haus“ zu haben. Frauen sind diesmal in der Überzahl bei den 33 Puppen, unter denen sich auch zwei Teenager und zwei Kinder finden - genommen wurde, was da war. Bereits zum zweiten Mal nach „A Haufen Scheiter“ im Rahmen von For Forest, dient das JUST als Ausstellungsort der Reihe „Fill-and-Store-Art“, die durch Füllen und Aufbewahren auf aktuelle gesellschaftliche Situationen aufmerksam macht. Ob der Titel „Engmal“ auf ein Denkmal anspricht oder mit der Forderung spielt, Enge wieder einmal spüren zu dürfen, bleibt frei. Im Gedenken an den 100. Geburtstag von Joseph Beuys ist die Installation auch als „soziales Plastik“ anzusehen. Im Vordergrund steht allerdings die „Verpuppung“, die an ein Einmummen von einzelnen Lebewesen erinnert, aber auch eine Überraschung birgt, wie sich die Puppe entwickelt und in welcher Form sie aus dem Kokon schlüpft.

Vada-gerecht wird bei der Kundgebung ein unbekannter Text des polnischen Si-Fi-Autors Adam Wisniewski-Snerg verlesen, Stefan Ebner ist als Special-Guest geladen: 16. April, Goethepark 2, 17-19 Uhr

Tina Perisutti

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol