15.04.2021 16:23 |

Start mit drei Flügen

China beginnt in Kürze Bau seiner Raumstation

China will in den kommenden Wochen mit dem Bau seiner Raumstation beginnen. Drei Raumflüge sind dafür bis voraussichtlich Juni geplant. Das Raumschiff „Shenzhou 12“ für drei Astronauten sowie eine Rakete vom Typ „Langer Marsch 2F“ trafen am Raumfahrtbahnhof Jiuquan in Nordwestchina zur endgültigen Montage ein, wie Staatsmedien am Donnerstag berichteten. Wann der bemannte Flug genau starten soll, wurde nicht mitgeteilt.

Noch vor Ende April erwarten Beobachter den Start des Kernmoduls der geplanten Raumstation „Tianhe“ (Himmlische Harmonie). Die Rakete wurde bereits zum Raumfahrtbahnhof Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan gebracht. Ähnlich wartet auch das Cargo-Raumschiff „Tianzhou-2“ in Hainan auf den Start, der anschließend im Mai erfolgen könnte. Insgesamt sind elf Missionen bis 2022 geplant, um die Raumstation zusammenzubauen.

Wäre zweiter Außenposten im All
Neben der internationalen Raumstation ISS (Bild unten) wäre es der zweite ständige Außenposten im All. Wenn die ISS wie nach russischen Angaben geplant 2030 ihren Dienst einstellen sollte, würde dann China als einzige Nation eine Raumstation betreiben.

Das Kernmodul hat ein Gewicht von rund 22 Tonnen. Die gesamte Station soll am Ende aus drei Modulen bestehen und 66 Tonnen wiegen. „Tianhe“ wäre damit kleiner als die ISS mit 240 Tonnen. Drei Astronauten sollen jeweils bis zu drei Monate an Bord bleiben können.

Crew soll im Juni zur Station fliegen
Nach dem Start des Kernmoduls soll das Cargo-Schiff andocken und Treibstoff und andere Versorgungsgüter verladen. Danach sollen die drei Astronauten den Erwartungen nach voraussichtlich im Juni mit „Shenzhou 12“ zur Raumstation fliegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol