Ex-Kicker teilt aus

Van der Vaart verspottet Werner: „Blindes Pferd!“

Den Halbfinal-Aufstieg in der Champions League musste Chelsea-Stürmer Timo Werner von der Bank aus mitansehen. Kein Wunder, der Nationalspieler steckt in einer Formkrise. Jetzt gibt es auch noch harte Kritik von Ex-Kicker Rafael Van der Vaart, der den Deutschen als „blindes Pferd“ bezeichnet.

Es läuft nicht rund bei Timo Werner. Seinen letzten Treffer erzielte der 25-Jährige am 15. Februar.

Die Folge: Es hagelt Kritik. „Mount ist ein toller Fußballer, und ich glaube, er kann noch besser werden, aber Werner ist wirklich ein blindes Pferd“, nimmt sich Van der Vaart beim TV-Sender „Ziggo“ kein Blatt vor den Mund. „Das hat er schon gezeigt, als er in Deutschland gespielt hat - und er tut es jetzt wieder!“

Auf diesen Spieler würde Van der Vaart setzen
Von 2010 bis 2012 kickte Van der Vaart selbst auf der Insel - und zwar für Tottenham Hotspur. Der ehemalige Mittelfeldspieler würde Werner auf die Bank setzen. „Wenn ich Thomas Tuchel wäre, würde ich immer Hakim Ziyech wählen, einfach, weil er bei weitem die beste Option ist.“

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten