Wechsel fixiert

Klaus Obereder wird neuer Chefredakteur bei ORF OÖ

Nun ist es fix: Klaus Obereder (53) wird neuer Chefredakteur im ORF-Landesstudio Oberösterreich. Er tritt am 1. Mai 2021 die Nachfolge von Johannes Jetschgo (65) an, der seit 1998 den Aktuellen Dienst im Landesstudio leitete. Drei Kandidaten bewarben sich, zwei kamen in die engere Wahl: Obereder und der 52-jährige Radio-Chef vom Dienst, Gernot Ecker. 

Obereder maturierte am Linzer Ramsauergymnasium 1985, studierte Jus an der Linzer Kepler-Universität. Er schloß aber sein Studium nicht ab, sondern ergriff den Beruf des Journalisten. Seit 1989 ist er beim ORF Oberösterreich angestellt, Chef vom Dienst der Fernsehsendung „Oberösterreich Heute“ und zugleich auch Hauptmoderator des lokalen TV-Hits. Obereder ist in einer Beziehung mit ORF-Redakteurin Simona Pindeus und Vater von insgesamt vier Kindern (eine Tochter, drei Söhne).

Nächster Karriereschritt?
Und im kommenden Jahr könnte der nächste Karriereschritt folgen, wenn Kurt Rammerstorfer (66) als Landesdirektor in den Ruhestand wechselt. 

Reinhard Waldenberger

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol