13.04.2021 07:59 |

Verstärkte Kontrollen

Mutter fälschte Testergebnisse für ihre Familie

Eine zweifache Mutter hat das Gesundheitszeugnis von sich und ihren Töchtern selbst ausgedruckt, um durch die Corona-Kontrolle im Südburgenland zu kommen. In Oberwart ist man indes seitens der Polizei mit der Disziplin der Menschen zufrieden. Die Abstandsregeln und Maskenpflicht werden eingehalten, wie eine Schwerpunktaktion zeigte.

Die Zahl jener, denen eine Anzeige wegen gefälschter Gesundheitszeugnisse droht, wird immer höher. Wie berichtet, ist in der Vorwoche am Grenzübergang Schachendorf eine 40-jährige Frau aus Rumänien aufgeflogen. Sie hatte einen alten negativen Test verfälscht und wollte damit nach Österreich einreisen. Und auch eine Burgenländerin aus dem Bezirk Oberwart fasste eine Anzeige aus. Sie hatte ebenfalls Uhrzeit und Datum auf ihrem Beleg gefälscht. Beide Frauen befinden sich jetzt außerdem in Quarantäne.

Quarantäne nach gefälschtem Test 
Am Montag ging nun den Beamten an der Grenze im südburgenländischen Bonisdorf eine zweifache Mutter ins Netz. Die 41-jährige gebürtige Slowenin aus dem Bezirk Jennersdorf befand sich offenbar auf der Rückreise von einem Verwandtenbesuch und legte bei der Kontrolle sowohl für sich als auch für ihre beiden Töchter negative Covid-Tests vor. Beim Scannen wurden die Soldaten allerdings misstrauisch.

Als die Polizei kurze Zeit später in der Wohnung der Frau Nachschau hielt, entdeckte sie vor Ort den Drucker, mit dem die gefälschten Gesundheitszeugnisse ausgedruckt worden waren. Auch hier muss die Frau mit einer Anzeige rechnen. Sie und ihre Töchter müssen außerdem in Quarantäne.

Maßnahmen werden eingehalten
Eine positive Bilanz konnte die Polizei bei einer Schwerpunktkontrolle im Bezirk Oberwart ziehen. Die Beamten stellten fest, dass sich ein Großteil der Bürger an die Abstandsregeln und die Maskenpflicht hält. „Auch im Freien, wie zum Beispiel auf Spielplätzen, achten Eltern darauf, den Abstand einzuhalten“, lobt ein Beamter. Die sonst belebten Parkplätze der Einkaufszentren waren gähnend leer.

Sabine Oberhauser
Sabine Oberhauser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 18°
leichter Regen
11° / 19°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
11° / 17°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen