03.01.2011 17:34 |

121 Standorte

Pflichtschulen werden weiter auf Hochdruck saniert

Auch heuer wird mit Hochdruck an der Sanierung von Wiener Pflichtschulen gearbeitet. So werden an 30 Bildungsstätten die Dächer und Fenster erneuert. Aber auch Turnsäle, WC-Anlagen und brandschutztechnische Einrichtungen sowie Heizungen und Wasserleitungen werden generalüberholt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir werden 2011 an 121 Standorten zügig die Sanierungsarbeiten vorantreiben und dabei die Rekordsumme von 55 Millionen Euro investieren“, betonte Stadtrat Christian Oxonitsch. So wird etwa die Volksschule in der Lorenz-Mandl-Gasse so umgebaut, dass sie ab September im Ganztagesbetrieb geführt werden kann. Unter anderem wird ein Speisesaal eingebaut. Allein in diese Bildungsstätte werden im Rahmen des Schulsanierungspaketes 3,4 Millionen Euro investiert. Für 2012 laufen bereits die Planungs- und Vorbereitungsarbeiten. Denn es stehen weitere 49 Standorte auf dem Programm.

von Martina Münzer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)