20.03.2021 15:00 |

„Gute Nachrichten“

Mit oder ohne Handicap: Was zählt, ist der Mensch

Der Down-Syndrom-Tag wird weltweit seit 2005 am 21.3. gefeiert. Das Datum wurde gewählt, da bei betroffenen Menschen das 21. Chromosom 3-fach vorhanden ist. Auch bei uns wird der Tag genutzt, um auf diese Lebenssituation aufmerksam zu machen!

Jedes 700. bis 800. Baby weltweit wird mit der genetischen Besonderheit geboren. Zu ihnen zählt auch die Präsidentin von Down-Syndrom Österreich, Johanna Ortmayr. Der gemeinnützige Verein unterstützt und vertritt die gesundheitlichen, sozialen, wirtschaftlichen und beruflichen Interessen von Menschen mit Down-Syndrom. „Es fühlt sich gut an, dass ich mich für unsere Anliegen einsetzen kann“, freut sich die 26-jährige Präsidentin. Sie möchte vor allem die Arbeitsbedingungen für Betroffene verbessern und Vorurteile abbauen. Dabei soll auch der morgige Tag helfen, eben ganz nach dem Motto: Was zählt, ist der Mensch!

Ein Buch zum Thema geschrieben hat Psychotherapeutin Karin J. Lebersorger, die seit Jahren auf der Down-Syndrom-Ambulanz in Wien arbeitet. „Ich möchte damit zu einem möglichst autonomen, selbstsicheren Leben von Menschen mit Down-Syndrom und zum Gelingen familiärer Beziehungen beitragen sowie ausdrücken, dass ein gutes Leben trotz aller Herausforderung, die Trisomie 21 mit sich bringt, möglich ist“, betont sie.

Nähere Informationen zum Thema sowie zu Down-Syntrom Österreich finden Sie online: www.down-syndrom.at

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol