Nordische Ski-WM

GOLD! Stefan Kraft fliegt in Oberstdorf zum Sieg

Es ist geschafft - Stefan Kraft ist der neue Skisprung-Weltmeister von der Großschanze! Der bereits zur Halbzeit des Springens von der Oberstdorfer Schattenberg-Schanze führende Salzburger behielt bei Schneetreiben und wechselnden Windbedingungen im Finale die Nerven und konterte den Angriff des auf eine Weite von 135,5 Meter gesegelten Halbzeit-Zweiten Robert Johansson (NOR) mit einem 134-Meter-Sprung. Damit blieb Kraft vorne und sicherte sich die Goldene - Daniel Huber fiel im Finale vom dritten auf den achten Rang zurück.

Krafts Erfolg war nach dem bisherigen Saisonverlauf nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Er hatte in diesem Winter, in dem das Coronavirus die ÖSV-Springer gleich nach dem Auftakt zu einer Zwangspause gezwungen hatte, einen dritten Platz als bestes Resultat erreicht. Der Skiflug-Weltrekordler hatte nach Rückenproblemen in der Vorbereitung zudem Krafttraining und Einsätze dosieren müssen.

Doch auf einer seiner Lieblingsschanzen, auf der er bei den Tourneen 2014 und 2016 gewonnen hatte, fand Kraft zu alter Stärke zurück. Platz eins in der Qualifikation und Bestweite im Probedurchgang ließ der zweifache Weltcup-Gesamtsieger bei starkem Schneefall auch den WM-Triumph folgen. „Es war jeder Sprung wie aus einem Guss, ich bin so richtig in einen Flow hineingekommen. Es war so eine Energie im Sprung, es hat richtig Spaß gemacht“, freute sich der Pongauer, der von der Normalschanze Zehnter gewesen war und Bronze mit dem Mixed-Team geholt hatte.

Dort hatte er sich mit sehr guten Sprüngen auch Zuversicht geholt. Nervös sei er aber trotzdem gewesen, gab Kraft zu. „Mit dieser Vorgeschichte ist die Medaille unglaublich für mich. Dass es so geklappt hat, ist ein Wahnsinn“, erklärte Kraft im ORF-Interview. Er hat wie Gregor Schlierenzauer (1-3-0) nun bei vier Weltmeisterschaften in Serie jeweils eine Einzel-Medaille erobert (3-0-2). Mit dem dritten Einzel-Gold ist er der erfolgreichste Österreicher im Skispringen und schob sich unter die fünf größten WM-Teilnehmer der Geschichte, was Einzel-Medaillen betrifft. Birger Ruud (NOR/5 Titel) führt vor Adam Malysz (POL/4) sowie Jens Weißflog (GER), Hans-Georg Aschenbach (DDR) und Kraft (je 3).

Huber, der noch auf seinen ersten Weltcup-Sieg wartet, kam nach 133,5 auf 123,5 Meter und fiel zurück. „Ich bin mutig gesprungen, habe aber im Flug etwas liegengelassen. Das tut schon etwas weh, es wäre viel möglich gewesen“, meinte der 29-Jährige, er freute sich aber „extrem“ mit Kraft. WM-Debütant Jan Hörl (127/136,5 Meter) und Philipp Aschenwald (123,5/130 Meter ) steigerten sich im Finale deutlich auf die Plätze zehn und elf und weckten damit Hoffnungen auf neuerliches Edelmetall im Teambewerb am Samstag (17 Uhr).

Der deutsche Titelverteidiger Markus Eisenbichler, der nach einem 122,5-Meter-Flug nur Halbzeit-16. war, stürzte im Finale bei 134 Meter. Weltcup-Dominator Halvor Egner Granerud aus Norwegen war wegen einer Corona-Infektion nicht am Start.

Steckbrief Stefan Kraft

Geboren: 13. Mai 1993 in Schwarzach im Pongau

Wohnort: Oberalm (S)

Familienstand: ledig

Größe/Gewicht: 1,70 m/56 kg

Hobbys: Fußball, Skifahren, Tennis

Verein: SV Schwarzach

Homepage:www.kraft-stefan.com

Größte Erfolge:
WM (3-4-4):
Gold - Normalschanze und Großschanze 2017 Lahti, Großschanze 2021 Oberstdorf
Silber - Team 2015 Falun und Mixed 2017 Lahti, Team Großschanze und Mixed 2019 Seefeld/Innsbruck
Bronze - Normalschanze 2015 Falun, 2019 Seefeld, Team 2017 und Mixed-Team 2021

Skiflug-WM: Bronze Einzel und Team 2016 Kulm

Weltcup: 21 Siege; Gesamtweltcup-Sieger 2016/17 und 2019/20; Gesamt-Dritter 2014/15; Skiflug-Weltcupsieger 2016/17, 2019/20

Vierschanzen-Tournee: Sieger 2014/15

Raw-Air-Serie: Sieger 2017

Junioren-WM: Gold Team 2011, Silber Einzel 2011, Bronze Team 2012 und Einzel 2013

Sonstiges: Skiflug-Weltrekord von 253,5 m seit dem 18. März 2017

Das Ergebnis:
1. Stefan Kraft (AUT) 276,5 Punkte (132,5/134,0 m)
2. Robert Johansson (NOR) 272,1 (129,5/135,5)
3. Karl Geiger (GER) 267,4 (132,0/132,0)
4. Piotr Zyla (POL) 264,4 (130,5/137,0)
5. Anze Lanisek (SLO) 258,5 (126,5/136,5)
6. Marius Lindvik (NOR) 257,2 (126,5/131,5)
7. Yukiya Sato (JPN) 256,7 (134,0/130,5)
8. Daniel Huber (AUT) 255,3 (133,5/123,5)
9. Cene Prevc (SLO) 253,2 (129,5/129,5)
10. Jan Hörl (AUT) 245,4 (127,0/136,5)
11. Philipp Aschenwald (AUT) 243,6 (123,5/130,0)
12. Daniel-Andre Tande (NOR) 237,4 (131,0/120,5)
13. Keiichi Sato (JPN) 235,9 (126,5/128,0)
13. Johann Andre Forfang (NOR) 235,9 (128,5/123,5)
15. Dawid Kubacki (POL) 235,8 (130,5/119,0)
16. Peter Prevc (SLO) 233,5 (126,5/129,5)
17. Markus Eisenbichler (GER) 231,8 (122,5/134,0)
18. Pius Paschke (GER) 231,2 (129,5/114,5)
19. Kamil Stoch (POL) 230,0 (120,0/129,5)
20. Gregor Deschwanden (SUI) 228,9 (124,0/126,0)
21. Andrzej Stekala (POL) 219,2 (121,5/122,5)
22. Severin Freund (GER) 218,2 (122,5/118,5)
23. Jewgenij Klimow (RUS) 215,8 (121,0/126,0)
24. Martin Hamann (GER) 215,4 (121,5/123,0)
25. Artti Aigro (EST) 211,2 (131,0/120,0)
26. Simon Ammann (SUI) 211,0 (118,0/114,5)
27. Denis Kornilow (RUS) 207,8 (123,0/118,0)
28. Mackenzie Boyd-Clowes (CAN) 201,3 (116,0/122,0)
29. Witalij Kalinitschenko (UKR) 200,4 (119,5/126,0)
30. Niko Kytosaho (FIN) 193,9 (116,5/120,5)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten