Bad Ischl:

Steine fielen auf Auto: Lenker blieb unverletzt

Eine Gerölllawine stürzte Montagfrüh auf die B 145 bei Bad Ischl. Dabei wurde auch ein Auto getroffen und schwer beschädigt, der Lenker blieb zum Glück aber unverletzt.

Witterungsbedingt hatte sich oberhalb der Salzkammergut Straße eine Steinlawine gelöst und war teilweise auf die Fahrbahn gestürzt. Ein Auto eines Fahrzeuglenkers, der gerade dort fuhr, wurde von mehreren Steinen getroffen und schwer beschädigt. Der Lenker blieb bei dem Unfall aber unverletzt.

Straße gesperrt
Der Streckenabschnitt wurde gesperrt. Geologen untersuchen nun die Stelle, ob noch mit weiteren Abgängen zu rechnen ist.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol