19.02.2021 17:06 |

Paukenschlag nach Ende

Skisprung-Drama um „Gesamtweltcup-Sieger“ Granerud

Er ist der klar beste Springer in dieser Saison, aber auch der mit den meisten Skandalen: Halvor Egner Granerud. Diesmal in Rasnov wurde er disqualifiziert, nach dem Bewerb, als er vorübergehend schon als Gesamtweltcup-Sieger festgestanden schien. Doch dann gab es den Paukenschlag ...

Souveräner geht es kaum, dachte man sich bei Granerud: Nach Sprüngen auf 94 und 96,5 Meter sah er nicht nur wie der Sieger des Springens von Rasnov aus, Michael Roscher und Andi Goldberger feierten ihn schon am Ende der „ORF“-Übertragung, so wie die ganze Skispringer-Welt, als „Gesamtweltcup-Sieger“. Zu früh gefreut ...

Probleme mit dem Anzug
Der Norweger schaffte es nicht durch die Materialkontrolle nach dem Springen. Es soll „Unregelmäßigkeiten“ an seinem Material gegeben haben. „Sie sagen, dass der Anzug an der Hüfte etwas zu groß war, sagte Norwegens Team-Assistent Magnus Brevig zum Portal “Nettavisen". Zuvor war auch der deutsche Gesamtweltcup-Zweite Markus Eisenbichler disqualifiziert worden. Wegen eines nicht regelkonformen Anzugs. So gewann der Japaner Ryoyu Kobayashi.

Es war einsame Spitze, was der Norweger in diesem Winter geboten hat. Mit dem vermeintlichen Sieg in Rasnov wäre er schon vor der WM (!) als Gesamtweltcup-Sieger festgestanden ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)