19.02.2021 10:43 |

Gamestop-Turbulenzen

Robinhood-Chef leugnet Absprachen mit Hedgefonds

Der Chef des während der GameStop-Aktienturbulenzen ins Kreuzfeuer der Kritik geratenen Online-Brokers Robinhood, Vlad Tenet, hat Vorwürfe angeblicher Absprachen seines Unternehmens mit Großinvestoren vor dem US-Kongress zurückgewiesen. „Ich möchte es von vornherein klarmachen: Jegliche Anschuldigungen, dass Robinhood Hedgefonds oder anderen speziellen Interessen - zum Nachteil unserer eigenen Kunden - geholfen hat, sind absolut falsch“, erklärte Tenev in seiner Stellungnahme für eine Anhörung des Ausschusses für Finanzdienstleistungen im US-Repräsentantenhaus am Donnerstag.

Im Jänner hatten sich in einem Reddit-Forum organisierte Hobby-Spekulanten bei ihrem Hochbieten der GameStop-Aktien ein Kräftemessen mit Hedgefonds geliefert, die auf einen Kursverfall wetteten und dabei hohe Verluste erlitten. Inmitten der für die Großinvestoren bedrohlichen Rally schränkte Robinhood den Handel ein, was für großen Argwohn sorgte. Dabei wurde der Handel mit den Papieren zeitweise so begrenzt, dass diese nur noch verkauft, aber nicht mehr gekauft werden konnten - wodurch der Eindruck, dass Kleinanleger gegenüber dem Wall-Street-Establishment benachteiligt werden, nur noch verstärkt wurde.

Tenev bekräftigte im Kreuzverhör der US-Abgeordneten aber, dass der Grund für die Einschränkungen ein gestiegener Bedarf an Sicherheiten wegen des sprunghaft und massiv angestiegenen Handelsvolumens gewesen sei. Robinhood hatte auf dem Höhepunkt der Marktturbulenzen innerhalb weniger Tage insgesamt 3,4 Milliarden Dollar an Finanzmitteln bei Investoren eingeworben, um seine Kapitalausstattung zu stärken.

Bei der Kongressanhörung wurden neben Tenev auch der Chef der Online-Plattform Reddit, Steve Huffman, sowie Manager der Hedgefonds Citadel und Melvin Capital Management vorgeladen. Zudem sagt Keith Gill aus - ein als „Roaring Kitty“ bekannter YouTuber, der als treibende Kraft der Anleger-Community gilt, die die Aktien von GameStop in die Höhe trieb.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)