15.02.2021 07:29 |

Sitzt bereits in Haft

„Politisch verfolgt“: Ibiza-Detektiv will Asyl

Frechheit siegt - offenbar das Motto des Regisseurs der Filmfalle für Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Denn der Ibiza-Detektiv beantragte aus seiner Zelle in Deutschland Asyl. Er werde „politisch verfolgt“, ihn würde kein fairer Prozess in Österreich erwarten.

Seit Wochen warten die heimischen Behörden darauf, dass der früher auf Industriespionage spezialisierte Sicherheitssöldner – auf der Partyinsel fungierte er als Dolmetscher der „schoafen“ falschen russischen Oligarchin – von Berlin nach Wien ausgeliefert wird.

Wegen Drogenverdachts verhaftet
Der Ibiza-Detektiv war nach internationaler Fahndung in der Wohnung eines Sprachrohrs der umtriebigen Seenot-Flüchtlingsretter „Sea Watch“ ins Netz gegangen. Die Staatsanwaltschaft wirft einem der beiden Hintermänner der Strache-Filmfalle unter anderem auch den Handel mit mehreren Kilogramm Drogen vor.

„Werde politisch verfolgt“
Jetzt wird es kurios: Aus der Haft beantragte der Verdächtige nun Asyl in Deutschland. Und zwar mit der Begründung, „dass ich in meiner Heimat politisch verfolgt werde“. Die Vorwürfe seien konstruiert, er habe wenig Hoffnung auf ein faires Gerichtsverfahren.

Rechtsexperten geben dem Antrag auf Schutz in unserem Nachbarland freilich wenig Chancen. Die Auslieferung könne damit nur verzögert, aber nicht verhindert werden.

Christoph Budin
Christoph Budin
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol