Bierdepot-Umbau

In Vöcklabruck entsteht Stadthaus mit Schwimmbad

Stadthaus mit Schwimmbad? Sogar Mitglieder der Vöcklabrucker Stadtregierung wussten nichts von diesem Projekt. Dabei stand es sogar auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Gestaltungsbeirats. Und dieser genehmigte nun auch das Vorhaben. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich gebe zu, es ist ein sehr ungewöhnliches Projekt“, sagt auch Architekt und Hausbesitzer Dominik Aichinger. Wenn jetzt auch noch Bauamt und Denkmalschutz positive Stellungnahmen abgeben, darf er das einstige Bierdepot in der Jungmairgasse umbauen und einen Pool im Innenhof errichten. „Ein Becken im Stadtzentrum ist eher selten“, meint Aichinger. Die denkmalgeschützte Fassade und ein Teil des Daches müssen jedenfalls erhalten bleiben.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung