25.01.2021 21:46 |

Wenige Tage im Amt

Lotterien-Aufsichtsratschef Alvarez trat zurück

Erst in der Vorwoche übernahm der 53-jährige Brite Luke Alvarez die Führung des Aufsichtsrats der Österreichischen Lotterien. Nun ist er aus „persönlichen Gründen“ zurückgetreten.

Die Tageszeitung „Kurier“ berichtete am Montag von möglichen Unvereinbarkeitsproblemen mit Alvarez. So sei dieser seit 2018 Chairman von BetVictor, einem Online-Anbieter von Sportwetten und Glücksspiel mit Sitz in Gibraltar, und ein direkter Konkurrent zu den Lotterien, so die Zeitung.

Denn wie viele andere internationale Anbieter lasse BetVictor auch Spieler aus Österreich problemlos auf seiner Plattform zu. Eine Lizenz zum Internet-Gaming haben in Österreich allerdings nur win2day, eine Tochter von Casinos, und die Lotterien. Den vakanten Aufsichtsratsposten übernimmt vorerst Robert Chvatal, der bisherige stellvertretende Vorsitzende.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol