19.01.2021 07:59 |

Zweiter Forstunfall;

Baumspitze traf Kopf: Mühlviertlerin (60) getötet

Eine schier unglaubliche Kettenreaktion löschte am Montag das Leben einer Bäuerin (60) in Wartberg ob der Aist aus. Ihr Mann hatte einen Baum gefällt. Dieser stürzte auf einen anderen Baum, dessen Spitze den Kopf der Frau traf: der 2. tödliche Forstunfall in 24 Stunden!

Josef S. (60) aus Wartberg ob der Aist arbeitete am Montag gegen 11.45 Uhr mit seiner Ehefrau Renate im hofeigenen Wald. Während er mit der Motorsäge einen Baum zur Fällung vorbereitete, bediente sie den Traktor und die Seilwinde. Sie hatte die Zugmaschine extra seitlich abgestellt. Doch als der Baum umfiel, drückte dieser einen etwa 20 Meter entfernten kleineren Stamm nieder. Der zweite Baum schnellte wie eine Peitsche zurück und traf die Frau mit der Spitze so unglücklich am Kopf, dass sie an der Unfallstelle verstarb. Bürgermeister Dietmar Stegfellner: „Das ist echt ein Schock. Sie war in Gemeinde und in Pfarre sehr aktiv und sozial engagiert.“

Drama auch in Gaspoltshofen
Am Sonntag hatte, wie berichtet, in Gaspoltshofen vermutlich ein herabfallender Ast den Landwirt Manfred G. (57) erschlagen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).