09.01.2021 12:00 |

Kärntner Gegendtal

Polit-Streit um Entsorgung der Christbäume

Dass Christbäume kostenlos entsorgt werden, ist in vielen Gemeinden üblich. Meist erfolgt das ohnehin auf Kosten der Allgemeinheit. Kombiniert mit dem bevorstehenden Gemeinderatswahlkampf, kann dieses Thema aber rasch kuriose Blüten treiben, wie das am Beispiel der Kärntner Gemeinde Treffen zu sehen ist.

Die Wahlen am 28. Februar werfen ihre Schatten voraus – und in einigen Gemeinden hat das Wahlfieber die Kandidaten offenbar bereits angesteckt.

Das scheint wohl auch in Treffen der Fall zu sein, wo sogar die Christbaumentsorgung für einen Polit-Streit sorgt. „Es kann nicht sein, dass die SPÖ so tut, als würde die Partei die Christbäume für die Gemeindebürger entsorgen. Hier wird in unverschämter Art und Weise die Gemeinde Treffen mit der SPÖ Treffen gleichgesetzt“, ärgert sich FPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Gassler.

Werbeplakat in den sozialen Medien entdeckt
Der Bürgermeisterkandidat hat ein entsprechendes Werbeplakat in den sozialen Medien im Internet entdeckt. Optisch erinnere es nämlich keineswegs an eine allgemeine Gemeindeinformation, sondern mehr an eine Wahlwerbung. Eingesammelt worden seien die Tannen und Fichten am Donnerstag und Freitag; nur habe die Aktion absolut gar nichts mit den Roten in der Gemeinde zu tun. Die Entscheidung für die kostenlose Entsorgung sei von allen Fraktionen im Gemeinderat getroffen worden. Finanziert werde die Aktion also mit Steuergeld.

Aufklärung gefordert
Gassler: „Ich fordere die Treffner SPÖ zu mehr Fairness im Wahlkampf auf. Das Parteisujet ist in diesem Zusammenhang fehl am Platz. Die Bevölkerung hätte offiziell von der Marktgemeinde über diese Gemeindeaktion informiert werden müssen. Das ist die Aufgabe des Bürgermeisters.“ Ansonsten müssten die Sozialdemokraten auch die Kosten tragen.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol