In Braunau

Corona-Demo: Ermittlungen wegen Wiederbetätigung

Oberösterreich
04.01.2021 14:46

Die Polizei Oberösterreich hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Wiederbetätigung gegen Teilnehmer eine Anti-Corona-Kundgebung am 2. Jänner in Braunau eingeleitet. Rund 50 in weiße Schutzanzüge gekleidete Demonstranten posierten für ein Foto vor dem Geburtshaus Adolf Hitlers.

Einige reckten anscheinend die Hand zum Hitlergruß. „Derartiges Verhalten insbesondere an diesem Ort ruft den Verfassungsschutz auf den Plan“, bestätigte Polizeisprecher David Furtner Ermittlungen.

(Bild: Pressefoto Scharinger © DANIEL SCHARINGER)

Bild in sozialen Medien
Die Antisemitismus-Meldestelle der Israelitischen Kultusgemeinde hatte in sozialen Medien ein entsprechendes Bild entdeckt und der Polizei in Oberösterreich weitergeleitet, sagte Furtner. Bereits seit mehreren Tagen seien im Innviertel Demonstranten unterwegs, die gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung protestieren. In Braunau machten sie offenbar halt vor dem Geburtshaus des NS-Führers.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele