Wetterbilanz

Blick zurück: 2020 war sehr warm, nass und sonnig

Klimatechnisch lässt sich das Jahr 2020 in Oberösterreich so zusammenfassen: sehr warm, nass und sonnig! Von absoluten Rekorden war man genau so weit entfernt, wie von einer Schneedecke im Flachland. Auf den Bergen war es sogar das wärmste Jahr der Messgeschichte.

Das gerade beendete Jahr bestätigt den Trend: „Wir haben in den letzten 26 Jahren die 15 wärmsten Jahre der Messgeschichte erlebt“, sagt ZAMG-Klimatologe Alexander Orlik. 2020 reiht sich im Tiefland auf Platz fünf ein. Sieht man sich nur die Werte für die Berge an, war es sogar das wärmste Jahr der Messgeschichte.

„Mensch gewöhnt sich an die Temperaturen“
Im Durchschnitt am wärmsten war es in Linz mit 11,2 Grad. Obwohl der Sommer zu Beginn nicht so richtig in Schwung kommen wollte, lag man auch hier am Ende über dem langjährigen Mittel. „Dass der Sommer von vielen als gar nicht so warm empfunden wurde, zeigt, wie sich die Menschen an die zunehmend heißen Temperaturen gewöhnt haben“, so Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe von Ubimet. Fast schon traditionell lag auch die Sonnenscheindauer über dem Mittel. Am längsten schaute die Sonne in Mattighofen vorbei.

Zitat Icon

Nachdem die vergangenen drei Jahre jeweils zu trocken waren, war 2020 in dieser Hinsicht ausgeglichen. Dafür war das Jahr wieder zu warm. Und Schnee im Flachland gab es eigentlich gar nicht.

Christian Ortner, ZAMG-Meteorologe

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren war 2020 aber nicht zu trocken. Vor allem die häufigen Regenfälle zwischen Juni und August sorgten für eine ausgewogene bis positive Bilanz. Ob sich der Trend der Erwärmung auch 2021 fortsetzt, muss man abwarten, der Beginn war eher grau. „Auch zu Wochenbeginn wird es mit dem Hochnebel eine ,zache‘ Geschichte. Wenn man die Sonne genießen will, muss man schon auf die Berge“, erklärt Meteorologe Christian Ortner.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol