03.01.2021 15:40 |

Suchaktion ausgesetzt

Boot mit 20 Insassen im Bermudadreieck verschollen

Rettungskräfte haben die Suche nach einem Boot mit rund 20 Insassen ausgesetzt, das vor der Küste Floridas - am Rand des berüchtigten Bermudadreiecks - im Atlantik verschollen ist. Das neun Meter lange Motorboot habe am Montag auf der zu den Bahamas gehörenden Inselgruppe Bimini abgelegt und sei danach nicht mehr gesichtet worden, teilte die US-Küstenwache mit.

Eigentlich hätte es schon längst im Hafen von Lake Worth an der Ostküste des US-Bundesstaats Florida ankommen sollen - doch dort tauchte das Boot nie auf. Die Rettungskräfte suchten den Angaben zufolge mit Schiffen und Flugzeugen ein Meeresgebiet von 44.000 Quadratkilometer Größe ab, gaben nach 84 Stunden aber vorerst auf.

„Unsere Gedanken und Gebete gelten den Familien der Vermissten“, hieß es in der Mitteilung der Küstenwache. Die Suche würde dann weitergehen, wenn die Behörden neue Informationen zum Schicksal des Bootes erhielten.

Die Strecke zwischen Bimini und Lake Worth ist etwa 120 Kilometer lang und führt durchs Randgebiet des berüchtigten Bermudadreiecks.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).