Loch im Bauch

Tierhasser unterwegs: Katze „Molly“ angeschossen

Kein unbeschwertes Weihnachtsfest für eine junge Katzenliebhaberin und ihre beiden Stubentiger im oberösterreichischen Marchtrenk: Samtpfote „Molly“ wurde am Montag operiert, nachdem sie angeschossen worden war. Kater „Fred“ hatte es am 22. Oktober erwischt. Ein Tierhasser dürfte schon seit Jahren wüten.

„Wir haben eine Erdgeschoßwohnung mit Garten, unsere Katzen dürfen täglich hinaus. Angefangen hat das ganze am 4. Juni. Da ist die ,Molly‘ abends heimgekommen und hat sich gleich verkrochen. Sie hatte ein Loch im Bauch, aber der Tierarzt hat damals gemeint, es könnte auch von einer anderen Katze verursacht worden sein. Am 22. Oktober war es dasselbe mit unserem Kater ,Fred‘“, berichtet Kristina Müller (24) aufgebracht.

Projektil im Unterbauch
Am Sonntagabend kam „Molly“ erneut verletzt nach Hause. Diesmal wurde die Samtpfote in der Tierklinik geröntgt und es wurde tatsächlich ein Projektil im Unterbauch entdeckt. Die Katze wurde am Montag operiert. „So kann es nicht weitergehen. Anscheinend gibt es seit Jahren solche Vorfälle. Ich habe Angst um meine Katzen, aber ich will sie nicht einsperren. Sie sind die Freiheit gewöhnt“, sagt Müller.

Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizei Marchtrenk 059/133-4180 zu melden.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol