14.12.2020 07:47 |

Hausdurchsuchung

Klagenfurter drohte Ex mit Schreckschusspistole

Am Abend des 13. Dezember zeigte eine 18-jährige Frau aus dem Bezirk Klagenfurt-Land ihren 22-jährigen Ex-Freund (Klagenfurter) an, da er sie seit Monaten misshandeln und verletzt haben soll. Da sie in der Nacht zum Sonntag bei einer Freundin geschlafen habe, kam es zu einem Streit und zu einer Auseinandersetzung. Dabei forderte er mit vorgehaltener Schreckschusspistole eine Entschuldigung.

Weiters gab sie an, dass ihr Ex-Freund Drogen verkaufe und auch selbst nehme. Auch ihr überließ er gelegentlich Kokain.

Wegen des nun vorliegenden Sachverhaltes, kam vonseiten der Staatsanwaltschaft eine mündliche Festnahmeanordnung. Der 22-Jährige wurde in der Nacht zum 14. Dezember von der EKO Cobra in seiner Wohnung in Klagenfurt festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Schreckschusspistolen wurden sichergestellt
Bei der Hausdurchsuchung konnten mehrere Schreckschusspistolen und Rückstände von Suchtmitteln sichergestellt werden. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt erstattet.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol