13.12.2020 06:00 |

Letzter Tag

Massentests in Wien: Nur jeder Neunte ging hin

Das war weniger als erwartet! Die von Bundeskanzler Sebastian Kurz ausgerufenen und von der Stadt Wien umgesetzten Massentests an drei Standorten konnten am Ende nur jeden neunten Wiener erreichen. Insgesamt hatte sich die Stadt auf 1,2 Millionen Menschen vorbereitet, bis Samstag waren es lediglich 204.880 Personen. Jetzt plant Wien weitere Testungen kurz vor Weihnachten, um das Fest sicherer zu machen.

„Es ist noch weniger als ich vermutet hätte“, gibt Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) zu. Er erinnert aber daran, dass Testungen nicht nur in der Stadthalle, in der Marxhalle und in der Messehalle stattgefunden haben. Hacker weiter: „Wir haben ja eine hohe Schlagzahl an gesundheitsbehördlichen Tests. Von 4. bis 11. Dezember haben wir alleine 60.300 Tests durchgeführt, ohne die Massentests. Auch in vielen großen Betrieben wird getestet, da kommen jeden Tag noch einmal Zehntausende Menschen dazu.“

Hacker: „Man wird die Zielsetzung nachschärfen müssen“
Trotzdem: Von einem Massentest kann angesichts dieser Zahlen kaum gesprochen werden. Und jetzt soll die Sache im Jänner wiederholt werden? Hacker gibt sich vorsichtig: „Man wird die Zielsetzung des Massentests nachschärfen müssen.“ So konnte man - als die Hallen für alle auch ohne Anmeldung geöffnet wurden - sehen, dass Pensionisten, die nicht technikaffin sind, zum Testen kamen. Mit solchen Maßnahmen müsse man zusätzliche Zielgruppen ansprechen.

Zitat Icon

Wenn die Entwicklungen so weitergehen, werden einige Bundesländer bei der Ampel auf Orange geschaltet. Auch Wien. Da sollte es weitere Öffnungen geben.

Stadtrat Peter Hacker (SPÖ)

Was hält der Stadtrat eigentlich von der Idee der Parteichefin Pamela Rendi-Wagner, allen Österreichern einen Test nach Hause zu schicken? Hacker: „Da hat sie wohl von einer Technologie gesprochen, die es in der Verfügbarkeit noch nicht gibt.“

So soll Weihnachten für alle sicher werden
Offenbar plant die Stadt Wien eine eigene Testaktion knapp vor den Weihnachtsfeiertagen, da die Massentests am Sonntag enden. Hacker gibt sich dazu noch bedeckt. Er selbst wird Weihnachten mit „neun Personen“ feiern und gibt allen Wienern einen Tipp: „Wir werden uns vorher testen lassen. Das sollte jeder tun.“

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)