09.12.2020 07:07 |

Einige Sperren

Umgestürzte Bäume sorgten für Chaos auf Straßen

Durch die heftigen Niederschläge wurden in ganz Kärnten zahlreiche Bäume umgerissen, was zu mehreren Straßensperren führte.

Dienstagabend stürzte gegen 23.30 Uhr in Stallhofen, Gemeinde Moosburg, eine rund 25 Meter hohe Tanne über die L 73, Mitterteichlandesstraße, und auf die parallel zur Fahrbahn verlaufende Stromleitung, welche dadurch teilweise runtergerissen wurde. Der Strom wurde in weiterer Folge von der KELAG abgedreht. Der Baum wurde von der FF Moosburg, Bärndorf und Kreggab entfernt. Die Fahrbahn war ca. 1 Stunde lang gesperrt.

Ein weiterer Baum stürzte, ebenfalls Dienstagnacht, in Krumpendorf um und donnerte auf die B83. Die Straße musste in beide Richtungen gesperrt werden. „Laut Auskunft der FF Krumpendorf kann nicht ausgeschlossen werden, dass noch weitere Bäume durch die Schwerlast des Schnees auf die Fahrbahn der B83 stürzen. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet“, heißt es vonseiten der Polizei.

Mittwoch stützte gegen 2 Uhr morgens ein Baum auf die Fresacher Landesstraße (L 40) in der Gemeinde Ferndorf, Bezirk Villach. Der Baum stürzte mit dem Wipfel auf ein gegenüberliegendes Wohnhaus, welches im Dachbereich getroffen wurde. Es entstand voraussichtlich nur geringer Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Aufgrund der Gefahrenlage (eventuell nachstürzender Bäume) wurde der umgestürzte Baum in seiner Lage belassen und wird bei Tageslicht entfernt werden. Die L 40 wurde komplett gesperrt, eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Dienstagabend stürzte ebenfalls ein Baum, mit einem Durchmesser von rund 25-30 cm, auf ein Einfamilienhaus in Spittal/Drau. Dadurch entstand am Haus ein bis dato unbekannten Sachschaden. Am dortigen Hang befanden sich weitere Bäume mit einer Höhe von zirka 25-30 Metern, welche auf das betroffene und ein weiteres Haus zu stürzen drohten. Insgesamt vier Bewohner verließen die Häuser für die Dauer des Einsatzes. Die FF Spittal/Drau konnte die Bäume von der Schneelast befreien. Die Bewohner wurden angewiesen, sich während der Dauer der Schneefälle nicht im Dachgeschoßbereich der Häuser aufzuhalten und sich im Freien nicht im möglichen Gefahrenbereich zu bewegen.

Ein weiterer Baum stürzte am Dienstag gegen 23 Uhr bei Trabesing, Gemeinde Köttmannsdorf, auf die L99. Ein 19-jähriger Klagenfurter konnte aufgrund der Schneefahrtbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem quer über die Fahrbahn liegenden Baum. Er blieb unverletzt, das Fahrzeug wurde schwer beschädigt. Durch den Baum wurde ebenfalls eine Lärmschutzwand beschädigt. Die FF Köttmannsdorf entfernte den Baum.

Währenddessen drohte in Gaimberg am Dienstagabend die Holz-Überdachung einer Terrasse unter der Last der Schneemassen einzustürzen. Die Feuerwehr Gaimberg musste deshalb anrücken und befreite mittels Teleskopkran das Dach von den Schneemassen. Noch während der Vorbereitungsarbeiten brach die gesamte Überdachung zusammen und stürzte auf die darunterliegende Terrasse. Personen kamen beim Vorfall nicht zu Schaden. Die genaue Schadenhöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Wegen der Räumungs- und Sicherungsarbeiten sind die Bewohner des Einfamilienhauses in der Nacht bei Bekannten untergebracht worden. Die FFW Gaimberg stand mit 11 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)