04.12.2020 11:10 |

Auftritt bei Gala

Helene Fischer: 2020 „absolutes Katastrophenjahr“

Helene Fischer wird am Wochenende für die „Ein Herz für Kinder“-Spendengala auf der Bühne stehen und in Günther Jauchs Jahresrückblick auftreten. Vorab gab die Sängerin ein Interview, in dem sie auch das Jahr 2020 Revue passieren ließ.

Schlagerstar Helene Fischer wird für den guten Zweck bei der „Ein Herz für Kinder“-Gala singen. „Wir sehen ja gerade, wie wichtig Solidarität für unser Zusammenleben ist. Wir müssen alle aufeinander achtgeben, um die großen und die kleinen Herausforderungen zu meistern. Das gilt umso mehr für die Jüngsten in unserer Gesellschaft“, sagte die 36 Jahre alte Sängerin der „Bild“-Zeitung.

Erster großer Show-Auftritt in diesem Jahr
Für Fischer ist die Gala der erste große Show-Auftritt in diesem Jahr. Sie wird ein Duett mit dem italienischen Opernsänger Andrea Bocelli singen. Die Spendengala wird am Samstag (5. Dezember) um 20.15 Uhr live im ZDF übertragen. „Dass ich wieder mit Andrea gemeinsam auf der Bühne singen darf, ist zurzeit ein großes Geschenk für mich“, sagte Fischer der „Bild“.

Bedrückend, trostlos
Mit Blick auf die Einschränkungen in der Corona-Pandemie meinte sie: „2020 war für alle Künstler und vor allem für unsere Teams ein absolutes Katastrophenjahr.“  Doch sie wisse, dass es anderen Kollegen sehr viel schlechter geht, als ihr selbst. 

Viele stünden vor dem finanziellen Aus. Das mache sie traurig. „Diese auftritt-lose Zeit ohne Publikum ist schon sehr bedrückend, trostlos und fühlt sich nicht natürlich an. Für mich als Künstlerin ist das ja nicht nur ein Job. Man legt sein ganzes Herzblut in einen Auftritt. Das ist meine Leidenschaft. Wenn das wegfällt, klafft ein großes Loch in meinem künstlerischen Leben.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol