02.12.2020 08:48 |

Vorfall in Villach

Panne bei der Polizei: Schwangere musste in Haft

Peinliche Panne bei der Polizei in Villach: Ein Arzt hat am Sonntag eine Frau als haftfähig erklärt, obwohl diese schwanger ist. Die Frau wurde daher vorschriftswidrig ins Polizeianhaltezentrum Klagenfurt gebracht und musste dort die Nacht verbringen. Montagfrüh durfte sie aber wieder nach Hause.

Die Frau ist keine Kriminelle, die eine schwere Straftat begangen hat; aber sie hat eine Verwaltungsstrafe nicht bezahlt und muss diese deshalb absitzen. Am Sonntag war sie von der Polizei Villach abgeholt und ins PAZ gebracht worden. Dort musste ein Arzt ihre Hafttauglichkeit bescheinigen. Bei der Untersuchung übergab die Frau ihren Mutter-Kind-Pass.

Trotz ihrer Schwangerschaft - sie ist in der elften Woche - ließ der Arzt sie am Abend nach Klagenfurt verlegen. Denn in Villach gibt es keine Hafträume für Frauen. Der Villacher Polizeichef Erich Londer: „Wieso der Mediziner die Schwangerschaft nicht berücksichtigt hat, ist unklar.“

In Klagenfurt gab es keine Untersuchung mehr. Erst am darauffolgenden Morgen bemerkte der Polizeiarzt, dass sich die Frau in anderen Umständen befindet, und ließ sie unverzüglich frei.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)