02.12.2020 08:52 |

„Pflichtverletzung“

34 Tote bei US-Schiffsbrand: Kapitän vor Gericht

Mehr als ein Jahr nach einer tödlichen Brandkatastrophe auf einem Schiff vor der Küste Kaliforniens muss sich der Kapitän wegen fahrlässiger Tötung in 34 Fällen vor Gericht verantworten. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, wurde der 67-Jährige am Dienstag formal beschuldigt. Weil er für die Sicherheit des Schiffes, der Besatzung und der Passagiere verantwortlich gewesen sei, müsse er für seine „Fehler, Versäumnisse und Pflichtverletzungen“ zur Rechenschaft gezogen werden.

Die „Conception“ war im September 2019 während eines dreitägigen Taucherausflugs knapp 20 Meter vor der Küste der Insel Santa Cruz - einem beliebten Tauchgebiet - in Flammen aufgegangen und gesunken. Die Passagiere waren im Schlaf von dem Feuer überrascht worden. 33 Passagiere und ein Besatzungsmitglied starben.

Keine Nachtwache eingesetzt?
Dem Kapitän wird unter anderem vorgeworfen, dass er entgegen der Vorschriften keine Nachtwache einsetzte und keine Brandschutzübungen veranlasste. Bei einer Verurteilung muss er mit bis zehn Jahren Haft für jeden der 34 Todesfälle rechnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).