30.11.2020 16:50 |

Ist 74 Jahre alt

Joe Biden nominiert erste US-Finanzministerin

Sie ist 74 Jahre alt, ehemalige Notenbankchefin und vielleicht schon bald die erste Finanzministerin der USA. Janet Yellen wurde von Joe Biden für den Posten nominiert, muss aber noch vom Senat bestätigt werden. Sie und ihr Team sollen für einen wirtschaftlichen Aufschwung in der Corona-Krise sorgen.

Via Twitter ließ Yellen wissen: „Wir stehen als Land gerade jetzt vor großen Herausforderungen. Um uns zu erholen, müssen wir den amerikanischen Traum wiederherstellen - eine Gesellschaft, in der jeder Mensch sein Potenzial ausschöpfen und noch größere Träume für seine Kinder verwirklichen kann. Als Finanzminister werde ich jeden Tag daran arbeiten, diesen Traum für alle wieder aufzubauen.“

Yellen stand von 2014 bis 2018 an der Spitze der Federal Reserve (Fed), der US-Notenbank. Als ihre Amtszeit ablief, nominierte Präsident Donald Trump sie nicht erneut, sondern entschied sich für Jerome Powell, der aktuell die Notenbank führt. Biden steht vor der großen Herausforderung, nach seinem Amtsantritt im Jänner kommenden Jahres die US-Wirtschaft durch die gerade wieder eskalierende Corona-Krise zu bringen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).