29.11.2020 17:05 |

„Es wird leiwand“

Oida! So kämpft Wien jetzt gegen Corona

Wien ist anders - das zeigt sich nun einmal mehr, wenn man sich ansieht, wie die Stadt den Bürgern die Corona-Vorschriften näher bringen möchte: Die „OIDA-Regeln“ sollen dafür sorgen, dass es „wieder leiwand wird“.

Dass das Wort „Oida“ in Wien vielseitig einsetzbar ist, wissen wir auf jeden Fall seit mehr als drei Jahren, denn damals sorgte die Schauspielerin Ewa Placzynska mit ihrem Video-Tutorial für viel Aufsehen. Warum also nicht auch für die Corona-Pandemie adaptieren, dürfte sich da wohl die Stadt Wien gedacht haben.

In einem witzigen Video wird gezeigt, was derzeit alles besser vermieden werden sollte und was darüber hinaus beachtet werden muss. Ziemlich einprägsam, „Oida“! Was übrigens so viel bedeutet, wie Obstond hoitn, immer d‘Händ‘ woschn, daham bleibn, a Maskn aufsetzn.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol