Nach Herzinfarkt

AMS empfiehlt Risikopatient Job als Schulbusfahrer

Nach einem Herzinfarkt und vier Operationen ist Horst K. (52) aus Katsdorf (Oberösterreich) aus Sorge um seine Gesundheit extrem vorsichtig. Die Corona-Pandemie bedeutet für ihn eine permanente Gefahr. Dass das AMS ihm ausgerechnet Jobs als Supermarkt-Kassierer und Schulbuslenker vermitteln will, betrachtet er als zynischen Akt.

„Ständig wird von öffentlicher Seite über den Schutz von Risikopatienten geredet. Doch zumindest was das AMS anbelangt, scheinen das nur Worthülsen zu sein“, ärgert sich Horst K. aus Katsdorf, der aktuell gerade eine neue Arbeitsstelle sucht. Der 52-Jährige hat in der Vergangenheit einen Herzinfarkt und vier schwere Operationen überstanden.

Risiken vermeiden
„Eine Konsequenz daraus ist, dass ich für den Rest meines Lebens Medikamente einnehmen muss“, so K. Laut seinen Ärzten soll er alles, was an gesundheitlichen Risiken vermeidbar ist, unbedingt bleiben lassen: „Dazu gehören selbstverständlich schwere Infektionen wie Influenza oder Covid-19.“

„Menschenverachtend“
Seit dem ersten Lockdown hat K. deshalb auch keinen Menschen mehr in seine Wohnung gelassen. „Ich hab’ große Angst davor, dass mich wer anstecken könnte.“ Dass das AMS ihm nun auftrug, sich ausgerechnet für Stellen als Kassierer in einem Supermarkt und als Schulbuslenker zu bewerben, empfindet er als menschenverachtend: „Gibt es für mich keine Job-Alternativen, bei denen ich mit weniger Leuten in Kontakt komme?“

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol