Auf Westautobahn

Junger Autolenker wurde mit 228 km/h geblitzt

Erst am Samstag machte ein junger Lenker mit 223 km/h auf der Autobahn auf sich aufmerksam. Am Sonntagnachmittag konnte ein 21-Jähriger mit 228 km/h sogar noch einen draufsetzen. Der Führerschein wurde ihm sofort abgenommen.

Am 22. November  gegen 15 Uhr fuhr ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden auf der A1 von Salzburg kommend in Richtung Wien, wobei er im Bereich von Sattledt (130 km/h erlaubt) mit einer Geschwindigkeit von 228 km/h mittels Radar gemessen wurde. Im Fahrzeug befanden sich weiters zwei junge Männer.

Führerschein abgenommen
Die Anhaltung des leistungsstarken Fahrzeuges erfolgte durch eine Zivilstreife der Landesverkehrsbateilung im Bereich von Ansfelden. Der Führerschein wurde abgenommen und die Anzeige an die zuständige Behörde erstattet. Ein Mitfahrer setzte die Fahrt fort.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol