20.11.2020 08:38 |

Weihnachtsbeleuchtung

Städte erstrahlen im Glanz von Millionen Lichtern

Gefasst und aufgereiht zu einem platzüberspannenden Baldachin oder wunderschön zu Kugeln und leuchtenden Bannern geformt - während in der Draustadt bereits Millionen Lichter weihnachtliches Flair versprühen, müssen sich Weihnachts-Fans in Lienz, Hermagor und Spittal noch etwas gedulden

Der leuchtende Turm der Stadtpfarrkirche, der Lichterbaldachin auf dem Rathausplatz, leuchtende Elemente, die Hauptplatz und die ganze Innenstadt erstrahlen lassen: Mehr als eine Million Lichtpunkte sorgen alleine in Villach dafür, dass beim abendlichen Spaziergang weihnachtliche Stimmung aufkommt.

Kilometerlange Kabel
Zwischen sieben und zehn Kilometer Kabel wurden von den Experten von Elektro Tischner&Klein für die Weihnachtsbeleuchtung verlegt. „Mit dem geplanten Winter Wunder Wald kommt heuer noch eine weitere Herausforderung auf uns zu“, schildert Geschäftsführer Rudolf Tischner. Die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlt im Moment außerdem verkürzt: „Aufgrund des Lockdowns wird um 21 Uhr abgedreht“, so Stadtmarketingchef Gerhard Angerer.

Lienz und Spittal bereiten sich vor
120.400 Lichtpunkte, die in Ketten Straßenzüge zwischen fünf und 35 Meter überspannen, sowie 14 weihnachtlich erhellte Christbäume werden in Lienz für adventliches Licht sorgen. „Die Beleuchtung wird am 29. November eingeschaltet“, heißt es aus dem Stadtmarketing Lienz. Ein riesiger Leuchtkomet, die elf Meter hohe skandinavische Stabkirche sowie etwa 40 Straßenüberspannungen mit 65.000 Lichtpunkten bilden das Herzstück der Weihnachtsbeleuchtung in Spittal an der Drau. Noch laufen die letzten Arbeiten, bevor Donnerstag, 26. November, die Beleuchtung eingeschaltet wird.

„Die Weihnachtsbeleuchtung wird auch bei uns gerade montiert, Hermagor wird wieder wunderschön erstrahlen“, verrät Bürgermeister Siegfried Ronacher. "In den kommenden Tagen wird alles aktiviert.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol