19.11.2020 08:01 |

Tierquäler schlug zu

Zwei Pferde schwer verletzt: Suche nach Täter

Es ist wohl der Albtraum aller Pferdebesitzer, den Lisa M. und ihre Familie gerade durchleben. Vor zwei Jahren zog die Familie ins idyllische Unterfrauenhaid im Burgenland. Dort leben mit ihnen auch ihre fünf Pferde. Doch zwei Stuten wurden von einem Unbekannten schwer verletzt. Eines der Tiere verlor bei dem Angriff sogar das rechte Auge.

„Unsere Pferde stehen in einem Offenstall. Das heißt, sie können Tag und Nacht auf die Koppel“, erzählt die Besitzerin. Doch nun bangt sie jede Nacht um ihre Lieblinge. Der erste Vorfall ist bereits drei Wochen her. Damals wurde die Tierfreundin auf Blutflecken im Stall aufmerksam. Der Tierarzt stellte dann bei der schwarzen Kaltblutstute „Flora“ Verletzungen im Genitalbereich fest.

„Schon damals konnte ich mir das nicht erklären“, so Lisa M. Gemeinsam mit ihrer Familie suchte sie das ganze Areal ab, ob sich das Pferd eventuell an einem Holzbalken verletzt haben könnte. Doch nun scheint der gemeine Tierquäler ein weiteres Mal zugeschlagen zu haben.

Zitat Icon

Für „Wanda“ eine schlimme Erfahrung. Sie muss jetzt lernen, dass sie nur noch auf einem Auge sieht.

Lisa M. über ihre verletzte Stute

Auge musste entfernt werden
„Ich habe bei unserer Norikerstute ,Wanda‘ gesehen, dass ihr Auge stark tränt. Der Tierarzt hat dann gleich eine schwere Hornhautverletzung festgestellt, wir mussten unseren Schützling in die Tierklinik nach Wien bringen“, erzählt die Stallbesitzerin. Dort konnten auch Spezialisten das Auge nicht mehr retten, es musste entfernt werden. „Für ,Wanda‘ eine schlimme Erfahrung. Sie muss jetzt lernen, dass sie nur noch auf einem Auge sieht“, erzählt Lisa M. bedrückt.

In der Zwischenzeit fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter. Die Angst um ihre Tiere sitzt aber tief.

Sabine Oberhauser und Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 4°
stark bewölkt
-2° / 3°
stark bewölkt
2° / 4°
stark bewölkt