28.10.2010 14:04 |

Forscher zeigen

Gehirn braucht nur 1/5 Sekunde, um sich zu verlieben

Die sogenannte "Liebe auf den ersten Blick" scheint jetzt auch wissenschaftlich belegt. Forscher der Universitäten in Syracuse und West Virginia sowie des Psychiatrischen Zentrums der Uni Genf haben mit Hilfe bildgebender Kernspintomographie untersucht, wie sich Liebe auf das Gehirn auswirkt, und dabei herausgefunden, dass dieses nur Sekundenbruchteile braucht, um sich zu verlieben.

Nur eine fünftel Sekunde dauert es im Gehirn, wenn man sich verliebt, so die Wissenschaftler, die mit Hilfe der bildgebenden Kernspintomografie herausfanden, dass während des Sich-Verliebens nicht weniger als ein Dutzend Bereiche des Gehirns zusammenarbeiten. Diese zwölf Areale sind dafür verantwortlich, dass etwa Hormone und Neuropeptide wie Dopamin, Oxytocin (es wird mit psychischen Zuständen wie Liebe, Vertrauen und Ruhe in Zusammenhang gebracht), Vasopressin (ADH) und Adrenalin freigesetzt werden, die den Körper in eine Art Glücksrausch versetzen.

Im Rahmen ihrer Untersuchungen konnten die Forscher zudem feststellen, dass frisch verliebte Paare auch einen signifikant höheren Wert des Nervenwachstumsfaktors Beta-NGF aufweisen.Nebenbei fanden die Wissenschaftler, die ihre Ergebnisse im Fachmagazin "Journal of Sexual Medicine" veröffentlicht haben, heraus, dass das Verliebt-Sein auch unser äußeres Erscheinungsbild und die geistige Verfassung verbessert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol