Iraker gegen Syrer

Ein Jahr altes „Gschichtl“ eskalierte zu Prügelei

Das „Gschichtl“ zwischen einem Syrer und der Frau eines Irakers war zwar schon ein Jahr beendet, doch noch nicht vergessen. Jetzt eskalierte die Situation und der Iraker kam mit zwei seiner Brüder, um in Wels den Nebenbuhler zu verprügeln.

Zwei Iraker aus Grieskirchen, 24 und 19 Jahre alt, gingen am gegen 12.30 Uhr in ein Geschäft in Wels. Sofort versetzte der Ältere dem 21-jährigen Besitzer einen Schlag ins Gesicht. Danach wurde der Syrer hinaus auf die Straße gezerrt, wo die beiden Brüder mit den Fäusten auf ihn einschlugen und mit den Füßen auf ihn eintraten.

Schlichten und Hinhauen
Dort kam dann der dritte Bruder, 21 Jahre alt, dazu. Er versuchte einerseits zu schlichten, andererseits schlug er selbst auf das Opfer ein. Nach kurzer Zeit ließen die Brüder von dem Geschäftsmann ab, stiegen in ihren Wagen und fuhren davon. Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Bezirk übergreifenden Polizeistreifen konnten alle drei Brüder aufgegriffen werden.

Hintergrund rasch geklärt
Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die sofortige Festnahme der beiden Haupttäter an. Grund für diese Ausschreitung dürfte gewesen sein, dass es am Vortag zwischen der Frau des 24-Jährigen und dem Syrer, die vor ca. einem Jahr eine Liaison hatten, zu gegenseitigen Beleidigungen gekommen war.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol