12.11.2020 13:52 |

Ermittlungen laufen

Villach-Land: FPÖ-Politiker fälschte Unterschrift

Wegen Urkundenfälschung ist aktuell ein Gemeindepolitiker aus dem Bezirk Villach-Land dran.

Der FP-Mandatar soll die Unterschrift eines Grundeigentümers auf der Zustimmungserklärung zum Wahlvorschlag für die Mitglieder eines Jagdverwaltungsbeirates gefälscht haben. Staatsanwältin Tina Frimmel-Hesse bestätigt der „Krone“ die Ermittlungen gegen den Politiker: „Diese sind bereits so gut wie abgeschlossen!“

Anzeige erstattet
Zwar soll der Gemeinderat noch versucht haben, seinen Fehler zu bereinigen, indem er das Dokument von der Gemeinde zurückholte, doch der betroffene Grundbesitzer erstattete trotzdem eine Anzeige gegen den Freiheitlichen. Gegenüber der „Krone“ wollte sich der Beschuldigte nicht äußern: „Ich weiß von nichts!“ Im Falle eines Schuldspruchs droht dem Politiker laut der Staatsanwältin eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol