10.11.2020 14:58 |

Noch Kapazitäten frei

Wien: „Wer ein Intensivbett benötigt, bekommt es“

Derzeit befinden sich in Wiens Krankenhäuser 126 Covid-19-Patienten in Intensivbetten, 471 Patienten erholen sich auf Normalstationen. In der Bundeshauptstadt regelt ein mehrstufiger Versorgungsplan, wie und wo Kapazitäten für Covid-Patienten freigemacht werden. Engpässe gibt es aktuell nicht: „Bei uns werden alle Patienten, die akut ein Spitalsbett brauchen, die spitalspflichtig sind, auch behandelt“, hieß es am Dienstag seitens der Stadt.

In Wien gebe es definitiv keine Triage in dem Sinne, dass ausgewählt wird, ob und welche Patienten behandelt werden, versicherte eine Sprecherin des Wiener Gesundheitsverbundes: „Wenn jemand ein Intensivbett braucht, wenn sein Gesundheitszustand derart ist, dass er ein Intensivbett benötigt, dann bekommt er es auch. Lässt aber der Gesundheitszustand es zu, auf ein Normalbett verlegt zu werden, dann werden die Personen verlegt. Entscheiden tut das letztendlich der Arzt im Einzelfall. Das ist eine individuelle Entscheidung des behandelnden Teams.“ Sie könne auch ausschließen, dass Personen, die ein Intensivbett brauchen würden, in Normalbetten liegen.

Derzeit 126 Intensiv- und 471 Normalbetten belegt
Beim Covid-Versorgungsplan wird die Planung der Spitalskapazitäten mit dem laufenden Monitoring der Auslastung der Covid-Versorgungsbereiche kombiniert. Aktuell befindet man sich in Wien im Normalbettenbereich bei Stufe fünf und im Intensivbettenbereich bei Stufe vier von sechs.

Das bedeutet, dass aktuell 150 Intensiv- und 600 Normalbetten für Covid-Patienten zur Verfügung stehen. Belegt sind derzeit 126 Intensiv- und 471 Normalbetten. Sollten diese Kapazitäten erschöpft sein, könne man schrittweise weitere Betten freimachen.

„Eine durchaus herausfordernde Situation“
„Unsere Mitarbeiter geben alles, um Tag und Nacht für die Patienten da zu sein. Es ist durchaus eine herausfordernde Situation für uns, auch wenn es noch Luft nach oben gibt. Das ist doch schon eine Anzahl von Patienten, die uns stark in Anspruch nimmt“, berichtete die Sprecherin. Die Situation sei „angespannt“. Am Montag wurden 5593 neue Corona-Fälle in Österreich verzeichnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter