09.11.2020 12:03 |

Naturspektakel

Die Rufe der Kraniche faszinieren Tierfreunde

Auf dem Weg nach Afrika überfliegen derzeit wieder tausende Kraniche Kärnten. Das tierische Phänomen ist jedes Jahr im November zu beobachten und auch zu hören, denn die trompetenartigen Rufe der Kranich-Trupps faszinieren nicht nur zahlreiche Vogelfreunde.

„Erst seit 2009 werden die Kranich-Trupps im November über Kärnten beobachtet“, weiß Andreas Kleewein von Birdlife Kärnten. Sie kommen über die Sau- und Koralpe, überfliegen auch das Klagenfurter Becken, wo sie sich im Bereich des Südrings der Landeshauptstadt oft lautstark bemerkbar machen.

Von Klagenfurt nach Arnoldstein
„Von dort fliegen sie weiter in Richtung Arnoldstein und Italien.“ Erst vor wenigen Tagen konnten einige dieser wunderschönen Vögel in der Nähe von Spittal beobachtet werden, wo sie auf einer Wiese rasteten. Mit einer Körperlänge zwischen 90 und 150 Zentimetern zählen sie sogar zu den größten Vögeln.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol