06.11.2020 07:07 |

Wurde erschossen

Festnahme nach Tod von Schauspieler Eddie Hassell

Vier Tage nach dem gewaltsamen Tod von US-Schauspieler Eddie Hassell ist ein 18-jähriger Tatverdächtiger im US-Staat Texas festgenommen worden. Die Ermittler gingen davon aus, dass Hassell Opfer eines Raubüberfalls geworden sei, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 30-Jährige war Sonntag früh in der Ortschaft Grand Prairie mit Schussverletzungen aufgefunden worden. Im Krankenhaus wurde er für tot erklärt.

Hassell war unter anderem in dem Film „The Kids Are All Right“ zu sehen, der 2011 für vier Oscars nominiert war. Die Hauptrollen spielten Julianne Moore und Mark Ruffalo. Er hatte auch eine kleine Rolle in Roland Emmerichs Katastrophenfilm „2012“ und wirkte in Fernsehserien wie „Surface“ und „Devious Maids - Schmutzige Geheimnisse“ mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol