03.11.2020 09:37 |

Als Zeichen der Trauer

Fahnen in Wien nach Blutbad in City auf halbmast

In Wien herrscht nach dem blutigen Terroranschlag in der Wiener Innenstadt Entsetzen über die unfassbare Tat im Herzen der Bundeshauptstadt. Die Trauer um die vier Toten und Dutzenden teils schwer Verletzten wird auch auf einigen öffentlichen Gebäuden gezeigt: Mit Trauerfahnen bzw. auf halbmast gesetzte Flaggen wurde ein Zeichen gesetzt.

Seit Dienstagmorgen sind die Fahnen am Bundeskanzleramt und der Präsidentschaftskanzlei auf halbmast gesetzt. Auch in allen Ministerien und öffentlichen Gebäuden werden die Flaggen als Zeichen der großen Trauer um die Terroropfer nicht in ganzer Höhe wehen. Das Innenministerium zeigte eine Trauerfahne auf seinem Gebäude.

Auch die „Kronen Zeitung“ hat Dienstagfrüh vor ihrem Pressehaus in Wien-Döbling aus Respekt vor den Opfern der abscheulichen Anschläge die Fahnen gesenkt. 

Die Exekutive ermittelt einen Tag nach dem Blutbad, das laut Innenminister Karl Nehammer von einem IS-Sympathisanten verübt wurde, unter Hochdruck. Nach weiteren Tätern werde gefahndet, es seien mehrere Verdächtige nach Hausdurchsuchungen festgenommen worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter