30.10.2020 07:35 |

„Macht mich traurig“

Gewalt gegen Ex-Freundin? Alex Zverev wehrt sich

Nach den schweren Gewaltvorwürfen seiner Ex-Freundin Olga Sharypova hat sich nun Tennisstar erstmals zu dem Thema geäußert. „Das macht mich traurig“, schreibt der 23-Jährige via Instagram.

Sharypova hatte gegenüber dem russischen Portal „Championat“ behauptet, dass Zverev während ihrer Beziehung mehrmals die Hand gegen sie erhoben haben soll. So soll es im August 2019 während der US Open in New York zu einem Eklat gekommen sein.

„Er hat versucht, mich mit einem Kissen zu würgen. Ich habe mehrmals versucht, aus dem Raum zu rennen, aber er hat mich nicht gelassen. Am Ende konnte ich mich befreien und rannte barfuß mit einem Telefon davon“, so Sharypova.

Nun hat sich Zverev via Instagram zu den Vorwürfen geäußert, die laut seiner Aussage „unhaltbar“ seien. „Das macht mich traurig. Wir kennen uns, seitdem wir Kinder sind und haben gemeinsam viel erlebt. Ich bedaure es sehr, dass sie sich so äußert.“ Die Vorwürfe würden „schlicht nicht der Wahrheit“ entsprechen.

„Warum Olga diese Vorwürfe jetzt erhebt, kann ich mir nicht erklären. Ich hoffe sehr, dass wir beide einen Weg finden, wieder vernünftig und respektvoll miteinander umzugehen“, so Zverev.

Nicht nur die schweren Gewaltanschuldigungen waren Thema seines Postings, er äußerte sich auch zu seiner anderen Ex-Freundin Brenda Patea, die kürzlich verlautbarte, dass sie ein Kind von Zverev erwarte.

„Ich werde mit 23 Jahren Vater. Und ich freue mich sehr auf das Kind. Auch wenn Brenda und ich nicht mehr zusammen sind, haben wir ein gutes Verhältnis und ich werde meiner Verantwortung als Vater gerecht. Wir werden uns gemeinsam um den kleinen Menschen, der da heranwächst, kümmern. Mehr möchte ich aber zu diesem privaten Thema öffentlich nicht sagen“, schreibt der deutsche Tennisstar.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)