Reise von OÖ nach Wien

200 Jahre alte Fichte wird Rathausplatz-Christbaum

Wien
29.10.2020 11:40

Der Christbaum für den Wiener Rathausplatz kommt heuer aus der Mühlviertler Gemeinde Klaffer am Hochficht. Die Fichte ist mehr als 200 Jahre alt und war ursprünglich 40 Meter hoch. Für den Transport in die Bundeshauptstadt wurde sie jedoch auf 33 Meter gekürzt.

Der Baum stammt aus dem Revier Holzschlag des Prämonstratenser-Chorherrenstifts Schlägl. Bevor die Fichte am Mittwoch gefällt wurde, stand sie am Rand des Nordwaldkammweges im Dreiländereck Tschechien - Bayern - Österreich. Am 14. November erfolgt die feierliche Illuminierung durch den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig und den oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer.

(Bild: APA/LAND OÖ/ERNST GRILNBERGER)

Der Baum wurde für den Transport um sieben Meter gekürzt. Das Stammholz aus dem unteren Bereich wird für den Instrumentenbau verwendet. Die Klanghölzer aus den Wäldern von Holzschlag am Hochficht werden unter anderem für Resonanzböden in Klavieren der Wiener Firma Bösendorfer verarbeitet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele