28.10.2020 14:20 |

Auch Hausbesuche

Neue Wundambulanz für die Stadt Wolfsberg

Die Stadt Wolfsberg erhält eine Wundambulanz. Am 1. Dezember sperrt diese Am Weiher auf. „In Wien, Niederösterreich und Burgenland sind wir seit 18 Jahren tätig“, erklären die Betreiber. „Unser Service ist nicht als Konkurrenz zum Spital gedacht, wir wollen gemeinsam das Beste für Patienten erreichen.“

Die Behandlung chronischer Wunden erfordert sehr viel Erfahrung, Fachwissen und Kontinuität. Die neue Wundambulanz wird wohl nicht nur von Patienten aus dem Lavanttal frequentiert. „Wir haben Am Weiher tolle Ordinationsräume erhalten“, sagt Dieter Ponweiser. „Es geht bei unserer Arbeit um diabetische Füße, offene Beine, Druckgeschwüre, Verbrennungen, nicht heilende Operationswunden.“

Österreichweit haben 600.000 Personen mit solchen Wundverletzungen zu tun. „Die Dunkelziffer ist doppelt so hoch“, meint Ponweiser. In der Wundambulanz Wolfsberg werden sechs Personen beschäftigt sein. „Wir machen auch Hausbesuche.“

Ziel ist eine hoch qualitative Wundbehandlung in angenehmer Atmosphäre. Laser-, Licht- oder Eigenbluttherapie werden eingesetzt. Leiter der Abteilung ist Dr. Thomas Hölzenbein, Facharzt für Gefäßchirugie.

Unter www.wundambulanz.at oder 057744-7000 können die Patienten ihre Termine ausmachen.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol