Leon Pauger

Der Senkrechtstarter träumt von zwanzig Kuchen

Vorarlberg
22.10.2020 13:22

Einmal so richtig am Kuchen-Buffet zuschlagen... Wer möchte das nicht? So geht es auch Vorarlbergs Triathlon-Aufsteiger des Jahres, Leon Pauger. Doch bevor der 21-Jährige „sündigen“ darf, warten noch zwei Wettkämpfe in Spanien, bei denen er seiner sensationellen Saison das Sahnehäubchen aufsetzen könnte.

„Warum soll ich die Saison beenden und meine Topform ,verfressen’", hatte sich Leon Pauger nach seinem elften Rang beim Weltcup auf Sardinien vor eineinhalb Woche gefragt. Gesagt, getan: Anstatt wie ursprünglich geplant die Füße für einige Zeit hochzulegen, startet der 21-Jährige heute früh mit Papa Christian via München zum Europacup nach Barcelona.

Nach seinem Premierensieg in Olsztyn (Pol) im August peilt der Bregenzer am Sonntag in der katalanischen Hauptstadt den zweiten Erfolg an. „Wenn man schon gewonnen hat, will man das klarerweise wiederholen“, erklärt der Senkrechtstarter. „Mit den Norwegern Iden und Blummenfelt, sowie dem Spanier Gomez sind aber drei Athleten am Start, die auch bei Olympia um Medaillen mitkämpfen können. Darum wäre ein Platz in den Top-Fünf für mich eine tolle Sache.“ Und eine Fortsetzung seines Erfolgslaufs im Jahr 2020.

Während Paugers rasanter Aufstieg für manche eine Überraschung war, kam er für den Sportdirektor des österreichischen Triathlonverbandes nicht von ungefähr. „Leon hat in der Vergangenheit schon großes Potenzial angedeutet“, sagt Robert Michlmayr, der zwei Hauptgründe für Paugers derzeitigen Erfolg ausgemacht hat: „Seit Leon vor zwei Jahren die Matura absolviert hat, kann er sich noch mehr und gezielter auf den Sport konzentrieren.“ Punkt zwei: „Nachdem er mit den Experten im Olympiazentrum Vorarlberg seine Ernährung umgestellt hat, ist auch da einiges weitergegangen.“

Leon Pauger (Bild: Maurice Shourot)
Leon Pauger

Dabei fällt es Leon gar nicht so schwer, seinen Diätplan einzuhalten. „Fettigen Burgern kann ich ohnehin das ganze Jahr über widerstehen“, verrät der Triathlet. „Bei Süßem schaut es anders aus. Wenn ich in der Bäckerei einen Kuchen sehe, hätte ich am liebsten 20 davon. Auch wenn ich dann wahrscheinlich nach einem Stück schon genug habe.“ 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
19° / 21°
starke Regenschauer
18° / 24°
starke Regenschauer
19° / 24°
starke Regenschauer
19° / 25°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele