02.10.2020 13:54 |

Gilt ab sofort

Wiener Linien: Verschärfung bei der Maskenpflicht

Anpassung bei den Wiener Linien rund um das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes: Ab sofort muss die Schutzmaske bereits ab Betreten des Eingangsbereiches aller Wiener-Linien-Gebäude getragen werden. Bislang galt dies erst beim Betreten der Fahrzeuge oder beim Betreten der U-Bahnsteige.

„Fakt ist: Die Maskenpflicht in den Öffis hilft uns, Ansteckungen und die Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern - selbst bei hoher Personenfrequenz. Deshalb macht es auch Sinn, die Maskenpflicht auf den gesamten Stationsbereich auszuweiten“, so Prof. Dr. Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner an der MedUni Wien. Gemäß den Vorgaben der Bundesregierung wurden daher die Schutzmaßnahmen weiter angepasst. Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gilt künftig auch in den Info- und Ticketstellen sowie im Kunden-Center in Erdberg verpflichtend.

Einhaltung wird streng kontrolliert
Betont wurde jedoch auch, dass bislang „keine einzige Infektionskette“ auf die Öffis zurückgeführt werden konnte. Die Einhaltung des Tragens der Schutzmaske werde streng kontrolliert. So sind rund 130 Sicherheitsdienstmitarbeiter dafür verantwortlich, rund um die Uhr dafür zu sorgen, dass sich Fahrgäste auch an die Bestimmungen halten. „Zusätzlich zum Sicherheitsdienst sind mehr als 200 Service-Mitarbeiter und 150 Kontrollorgane in zivil unterwegs“, so die Wiener Linien.

Bislang 198 Strafen verhängt
Wird ein Fahrgast ohne Maske angetroffen und zeigt sich uneinsichtig trotz Ermahnung, werde dieser „in letzter Konsequenz von der Weiterfahrt ausgeschlossen und zahlt eine Geldstrafe in der Höhe von 50 Euro“, erinnern die Verkehrsbetriebe. Bislang „wurden mehr als 55.000 Ermahnungen ausgesprochen und 198 Strafen verhängt“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter