25.09.2020 13:18 |

Verlust der Viruslast

Testlauf mit Covid-Arznei: Ergebnisse „ermutigend“

Vielversprechendes Resultat bei der Behandlung von Covid-19 unter heimischer Beteiligung: Zumindest bei einer Patientin mit schwerer Covid-19-Erkrankung könnte der Medikamentenkandidat APN01, der von dem österreichischen Genetiker Josef Penninger mitentwickelt wurde, geholfen haben.

Das renommierte Fachmagazin „The Lancet Respiratory Medicine“ berichtete am Freitag von der Fallstudie eines internationalen Forscherteams, wonach APN01 gezielt gegen SARS-CoV-2 gewirkt hat. APN01 galt sehr bald als Hoffnungsträger im Kampf gegen die globale Coronavirus-Pandemie. Es wird derzeit in einer klinischen Studie des Wiener Biotech-Unternehmens Apeiron Biologics AG, das von dem österreichischen Genetiker Josef Penninger mitgegründet wurde, an Covid-19-erkrankten Patienten untersucht.

Rascher Verlust der Viruslast
In der aktuellen Publikation wurde die erste Behandlung einer Covid-19-Patientin mit schwerem Verlauf beschrieben, bei der der Wirkstoff APN01 eingesetzt wurde. Die veröffentlichten Daten zeigten einen raschen Verlust der Viruslast, eine Verringerung von Entzündungsreaktionen sowie die Entwicklung hoher Titer spezifischer neutralisierender Antikörper gegen SARS-CoV-2, assoziiert mit einer signifikanten klinischen Verbesserung des Zustands der behandelten Patientin. Dies deutet auf die Wirksamkeit des Medikamentenkandidaten aus Wien hin.

Zitat Icon

Die Ergebnisse dieser Patientenfallstudie sind ermutigend.

Alexander Zoufaly, Erstautor der Publikation

Ergebnisse „ermutigend“
„Die Ergebnisse dieser Patientenfallstudie sind ermutigend und unterstützen die Begründung, APN01 als Therapie zur Behandlung von Covid-19 in klinischen Phase-II-Studien weiter zu erforschen“, kommentierte Alexander Zoufaly, Oberarzt in der Abteilung für Infektionskrankheiten der Wiener Klinik Favoriten und Erstautor der Publikation.

Wirksamkeit noch als „spekulativ“ einzuordnen
Die Studienautoren wiesen allerdings darauf hin, dass es „spekulativ“ bleibe, ob der Rückgang der Viruslast den Effekt der Behandlung mit APN01 reflektiert oder einfach dem natürlichen Verlauf der Krankheit entspricht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol