14.09.2020 07:50 |

Corona-Ampel auf grün

Neue Regeln: Diese Covid-Maßnahmen gelten ab heute

Am vergangenen Freitag wurden die Corona-Maßnahmen verschärft, seit heute gelten die neuen Regeln - auch bei uns in Kärnten, obwohl die Corona-Ampel in allen Bezirken auf grün steht. Das sorgte für Kritik von Seiten des Intensivkoordinators für Kärnten, Primar Dr. Rudi Likar. Einen Überblick über die neuen Maßnahmen bietet dieser Artikel.

Seit Mitternacht gelten wieder die generelle Maskenpflicht im Handel und bei Dienstleistungen mit Kundenkontakt. Außerdem gibt es neue Corona-Maßnahmen im Gastronomie-Bereich: Speisen und Getränke dürfen nur mehr am Tisch serviert werden, nicht mehr an der Theke.

Wo gilt überall Maskenpflicht?
Bisher betraf das verpflichtende Tragen von Mundschutzmasken den Lebensmittelhandel, Apotheken, Banken, Tankstellen und Öffis. Nun wurde die Maskenpflicht auf mehrere Bereiche ausgeweitet: Im gesamten Handel und bei jeglicher Form des Kundenkontaktes müssen Masken getragen werden - außer es gibt andere Schutzeinrichtungen wie etwa Plexi-Glas-Trennwände. Alles zur Maskenpflicht in den Schulen gibt‘s hier. Einrichtungen, in denen ab sofort eine Maskenpflicht herrscht, sind auch:

  • Museen, Ausstellungen, Galerien
  • Bibliotheken
  • Archive
  • andere Freizeiteinrichtungen
  • Ämter und Verwaltungsbehörden
  • Schulen

Neue Corona-Regeln für die Gastronomie
Essen und Trinken ist seit heute nur noch an einem Tisch und im Sitzen erlaubt - Ausschank an der Bar gibt es keinen mehr. Damit soll vermieden werden, dass Gäste in Lokalen und Restaurants zu eng zusammenstehen. Maskenpflicht gilt in der Gastro nur für Personal, die Gäste brauchen keinen Mund-Nasen-Schutz. Was bleibt ist der Mindestabstand: Zu Personen, die nicht dem gleichen Haushalt angehören, ist ein Abstand von mindestens einem Meter zu halten. Die Sperrstunde bleibt wie gehabt bei ein Uhr.

In Hotels müssen Masken in jenen Bereichen getragen werden, die öffentlich zugänglich sind. So soll das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus minimiert werden. Ein Hotel auf der Turrach musste ja am Wochenende den Betrieb einstellen, weil ein Gast mehrere Mitarbeiter mit Covid-19 angesteckt hat.

Wie viele Teilnehmer bei Veranstaltungen?
Was Events angeht, gibt es mehrere Vorschriften: Bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze in Innenbereichen dürfen nicht mehr als 50 Personen anwesend sein. Bei Open-Air-Veranstaltungen gleicher Art liegt die Grenze bei 100 Teilnehmern. Gibt es aber zugewiesene Sitzplätze, so dürfen im Innenbereich maximal 1500 Personen und im Freien maximal 3000 Personen dabei sein. Bei zugewiesenen Plätzen dürfen Mundschutzmasken abgenommen werden.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.