09.09.2020 07:22 |

Nach Sensationssieg

Macron, Neymar, Mbappe: Alle gratulierten Gasly

Formel-1-Sensationsmann Pierre Gasly hat den Überblick verloren. Sein Handy ging nach dem Triumph in Monza vor Gratulationsnachrichten regelrecht über, wie er am Dienstag im Red Bull Contentpool erklärt. Unter den prominenten Gratulanten: Frankreichs Staatspräsident Emanuel Marcon und Fußball-Stars wie Neymar, Kylian Mbappe und Dani Alves.

„Ich bin noch immer nicht dazu gekommen, alle Nachrichten zu durchforsten“, sagt Gasly. Er hatte in Monza seinen ersten Grand-Prix-Sieg gefeiert, den zweiten für Alpha Tauri, zwölf Jahre nach Sebastian Vettel. Das war sogar für Präsident Macron Grund genug, zum Hörer zu greifen und Gasly zu gratulieren. „Das war der unerwartetste Anruf und auch einer der aufregendste“, schildert Gasly. Der Präsident habe ihm gesagt, dass er und die ganze Nation stolz auf ihn seien. „So habe ich langsam zu realisieren begonnen, was wir eigentlich geschafft haben.“ Einiges: Immerhin musste Frankreich 24 Jahre lang warten, um bei einer Formel-1-Siegerehrung auf die Nationalhymne zu warten.

„Ich kann‘s nicht glauben“
„Es gab aber auch viele andere Nachrichten, mit denen ich nicht gerechnet habe“, schildert Gasly: „Viele Fußballspieler haben sich etwa bei mir gemeldet, zum Beispiel Kylian Mbappe, Neymar, Dani Alves oder Antoine Griezmann. Auch Tennisspieler waren dabei. Ich kann das alles noch gar nicht glauben.“

„Heiße Duelle“
Gasly ist ein Vertreter der jungen Generation, der auch Max Verstappen, Charles Leclerc, Lance Stroll, Lando Norris und George Russell angehören. Gasly glaubt an packende Duelle in der Formel-1-Zukunft. „Wir haben alle ziemlich jung in der Kart-Szene begonnen. Über unterschiedliche Wege sind wir dann alle in der Formel 1 gelandet. Ich bin ziemlich sicher, dass es zwischen uns noch heiße Duelle geben wird.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.