08.09.2020 16:09 |

Rangelei im Häfn

Mafia-Pate biss Wärter Finger ab, verschluckte ihn

Schmerzhaftes Ende einer Häfn-Rangelei in Italien: Der wegen mehrfachen Mordes verurteilte sizilianische Mafiaboss Giuseppe Fanara soll bei einer Kontrolle seiner Gefängniszelle einem Wachmann den kleinen Finger abgebissen haben. Da dieser bislang nicht wiedergefunden werden konnte, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Fanara ihn verschluckt hat.

Fanara sei, wie erst jetzt bekannt wurde, im Juni mit insgesamt sieben Polizisten aneinandergeraten, als diese seine Zelle in der Haftanstalt von Rebibbia, einem Stadtteil von Rom, untersuchen wollten, berichtete die Zeitung „Il Messagero“. Während des Kampfs habe er einem der Polizisten erst einen Faustschlag ins Gesicht versetzt und ihm dann den kleinen Finger der rechten Hand abgebissen. 

Dem Bericht zufolge warf sich der 60-Jährige anschließend mit einem Besenstiel bewaffnet auf die anderen Beamten. Dabei drohte er, „ihnen wie Schweinen die Gurgel zu durchtrennen“. Fanara sei überwältigt und ins Hochsicherheitsgefängnis nach Sardinien verlegt worden. Der Cosa-Nostra-Boss saß seit neun Jahren im Gefängnis von Rebibbia. Er war wegen fünffachen Mordes zu einer mehrfachen lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).