08.09.2020 09:37 |

Dramatischer Anstieg

Über 500 neue Corona-Fälle: Rekord seit 31. März

Erneut ist ein trauriger Höchststand an Neuinfektionen im 24-Stunden-Vergleich in Österreich erreicht worden: Laut aktuellen Daten wurden deutlich über 500 neue Corona-Fälle registriert. Mehr waren es zuletzt nur am bzw. vor dem 31. März, mitten in der Lockdown-Phase! Rund zwei Drittel aller neuen Fälle wurden in Wien verzeichnet.

Laut Daten des Gesundheitsministeriums wurden seit Montag insgesamt 589 neue Infektionsfälle mit dem Coronavirus bekannt (Stand: Dienstag: 9 Uhr). Demnach wurden insgesamt 29.901 Menschen positiv getestet. Seitens des Krisenstabes wurden 520 neue Fälle im 24-Stunden-Vergleich gemeldet. Die Abweichung ergibt sich aus der unterschiedlichen Datenerfassung.

Fest steht aber, dass es zuletzt am bzw. vor dem 31. März derart viele neue Infektionsfälle im Land gab. Das war noch mitten in der Lockdown-Phase, die von 16. März bis 30. April gegolten hatte.

Springt Corona-Ampel in Wien auf Orange?
Ein Grund für den enormen Infektionszuwachs sind laut den Daten des Krisenstabes die aus Wien gemeldeten Zahlen: 340 neue Fälle wurden demnach in der Bundeshauptstadt verzeichnet, was rund zwei Drittel aller registrierten Neuinfektionen ausmacht! Somit könnte die Corona-Ampel im bevölkerungsreichsten Bundesland demnächst auf Orange springen.

Nachmeldungen und Rückstau
Bei den Zahlen handelt es sich unter anderem um Nachmeldungen von Laboren sowie um einen abgearbeiteten Rückstau, der sich durch die sehr hohe Nachfrage an Tests sowie der sehr hohen Zahl an ermittelten Kontaktpersonen ergeben habe, hieß es seitens der Landessanitätsdirektion Wien und des medizinischen Krisenstabes der Stadt. In den letzten 14 Tagen wurden bei 1934 neuen positiven Befunden genau 15.480 Kontaktpersonen Stufe 1 und 2580 Kontaktpersonen Stufe 2 identifiziert. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt in Wien 223. Von Montag auf Dienstag wurde ein neuer Todesfall gemeldet.

Die 180 weiteren Neuinfektionen nebst den 340 aus Wien teilen sich auf die restlichen Bundesländer Österreichs wie folgt auf: 56 in Tirol, 49 in Niederösterreich, 27 in Oberösterreich sowie 18 in Vorarlberg. Je zehn Fälle kamen aus der Steiermark und Salzburg dazu, Zuwächse im einstelligen Bereich vermeldeten Kärnten mit sechs und das Burgenland mit vier Fällen.

Wiens Teststraße nun auch für symptomfreie Kontaktpersonen
Der Besuch der Coronavirus-Teststraße beim Happel-Stadion in Wien ist nun auch Kontaktpersonen von Infizierten möglich. Wie das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) mitteilte, dürfen die Betroffenen nun trotz Quarantäne dort vorbeikommen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sie mit dem eigenen Pkw anreisen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.