25.08.2020 11:34 |

3085 aktiv infiziert

Landesweit 211 Neuinfektionen - davon 87 in Wien

211 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind innerhalb der vergangenen 24 Stunden landesweit registriert worden - 87 davon in Wien. Insgesamt 40 der neuen Fälle entfallen dabei auf Rückkehrer aus dem Ausland. Neuinfektionen wurden auch am Dienstag in allen Bundesländern gemeldet. Aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind aktuell 3085 Menschen.

Nach Wien gab es den größten Zuwachs an Neuinfektionen in Oberösterreich, 35 kamen hinzu. 32 Neuinfizierte gibt es in Tirol, 22 in Niederösterreich, 16 in Salzburg und elf in der Steiermark. Einstellig blieb die Zahl der neuen Fälle in Vorarlberg und Kärnten (jeweils drei) sowie im Burgenland (zwei).

40 Reiserückkehrer mit Coronavirus-Infektion
Wie die „Krone“ erfuhr, handelt es sich bei 40 der gemeldeten Neuinfizierten um Reiserückkehrer. Neun hatten bei ihrer Rückkehr nach Wien Corona im Gepäck - drei waren aus Kroatien, zwei aus Italien und jeweils einer aus Serbien, Malta, Zypern und der Türkei gekommen. In Oberösterreich wurden sogar 15 Personen nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland positiv auf das Coronavirus getestet - sieben Fälle hatten Kroatien-Bezug, drei nach Albanien, jeweils ein Infizierter war aus Deutschland, Großbritannien, Kirgisistan, dem Kosovo und der Türkei nach Österreich eingereist.

In Tirol war jeweils eine Person Coronavirus-positiv aus Griechenland, Kroatien und Albanien zurückgekommen. Sieben Heimkehrer in Niederösterreich wurden ebenfalls positiv getestet, fünf waren zuvor in der Türkei gewesen, eine Person in Rumänien sowie eine in Kroatien. Die Tests von jeweils zwei Rückkehrern aus Bosnien sowie Kroatien fielen in der Steiermark positiv aus, in Salzburg wurde zudem bei drei Menschen nach ihrer Rückkehr (zwei aus Kroatien, einer aus Frankreich) eine Coronavirus-Infektion festgestellt. Je ein Heimkehrer wies bei seiner Rückkehr aus dem Ausland in Kärnten, Vorarlberg und dem Burgenland eine Infektion auf, sie kamen aus der Türkei, Kroatien und dem Kosovo.

Die Zahl jener Menschen, die im Krankenhaus aufgrund einer Coronavirus-Infektion behandelt werden müssen, ist um zwei angestiegen - aktuell müssen 137 Patienten im Spital versorgt werden, 23 von ihnen auf der Intensivstation.

Weitere Todesfälle wurden innerhalb der vergangenen 24 Stunden nicht gemeldet. Bislang sind österreichweit 733 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol